Die Zweifluchtpunkt-Perspektive ist gar nicht so kompliziert wie sie aussieht und hat man es einmal verstanden, so lässt sich jedes erdenkliche Gebäude konzipieren. Zunächst Schritt für Schritt und dann schon fast automatisch zeichneten die Schülerinnen und Schüler der 9aG aus der zunächst befremdlich wirkenden Perspektive.
So entwarfen sie ihr ganz eigenes Gebäude. Die Technik lässt sich ganz einfach mit Videotutorials lernen, die man auf Youtube findet und natürlich auch auf andere Motive übertragen.

verf. von Fr. Zwiener

Diese Diashow benötigt JavaScript.

GHS Blog
Monatsarchiv