Liebe Schulgemeinde

wir wenden uns aus einem traurigen Anlass an Sie.
Am Sonntagabend, 28.11.21, ist eine Schülerin aus einer 6. Förderstufenklasse unserer Schulgemeinde bei einem tragischen Brandunfall ums Leben gekommen.

Dieses schockierende Ereignis löst Trauer und Bestürzung bei uns aus.
Unsere Gedanken sind bei all denen, die von ihrem Kind, ihrer Freundin, ihrer Mitschülerin oder ihrer Schülerin Abschied nehmen müssen.

Am Montagvormittag haben die Klassenlehrerin, Zweigleiterin und das Schulsozialpädagogikteam mit der Unterstützung einer VSS-Kraft und Herrn Kreuzberger die Bestürzung und Trauer der Klasse sensibel aufgefangen.
Den beteiligten Personen und all denen, die im Hintergrund Hilfe geleistet haben, gilt unser herzlicher Dank.

Wir denken, dass es Menschen in unserer Schulgemeinde gibt, die von diesem tragischen Ereignis besonders getroffen sind. Um der Betroffenheit Ausdruck zu verleihen, stehen mehrere Möglichkeiten zur Verfügung.

Am Dienstag kann ab der Mittagspause bis 15 Uhr der Trauerraum in der Aula von Mitgliedern der Schulgemeinde zum Abschiednehmen aufgesucht werden.

Wer sich schriftlich verabschieden möchte oder mit einem Bild, kann seinen Brief oder sein Bild bis Freitag 13:00 Uhr bei den Sozialpädagog*innen abgeben. Alle Briefe und Bilder werden für die trauernden Angehörigen zu einem Kondolezbuch zusammengestellt.

Am Freitag wollen wir die Trauertage mit einem gemeinsamen Ritual begehen.

In dieser Trauerzeit steht uns schulpsychologische Unterstützung zur Seite.

Allen Betroffenen sowie der gesamten Schulgemeinde wünschen wir viel Kraft in dieser Zeit.

Anja Reuter & Birgit Haas
Die Schulleitung