Am 07.04.2022 besuchte die Griesheimer Stadtpolizei die Gerhart-Hauptmann-Schule, um einen Vortrag zum Thema ,,Kinderpornographische Inhalte in den sozialen Medien“ zu halten.

Mit den Schüler/innen zusammen hat man geklärt, was Pornographie überhaupt ist und man hat den Jugendlichen klar gemacht, dass Kontrollen für Inhalte, die man verschickt, möglich sind. Im schlimmsten Fall, wenn ein Verdacht auf pornographische Inhalte besteht, werden eine Wohnungsdurchsuchung und eine Beschlagnahme von digitalen Geräten durchgeführt. Wenn dann solche Inhalte festgestellt werden, gibt es ein Strafverfahren.

Es wurden mehrere alltägliche Beispiele gezeigt, wo wir Schüler gefragt wurden, ob das Beispiel strafbar ist oder nicht.

Die Polizisten gaben auch Tipps und Tricks an die Schüler weiter, damit es möglichst zu keinem Strafverfahren kommt. Im Großen und Ganzen soll der Vortrag Jugendliche davon abraten, Inhalte, die man als pornografisch missverstehen kann, weiterzuschicken, denn das kann ganz schnell ganz schieflaufen.

Verf. von Mohamed Ahmiti El Harrach, Klasse R9g

Schulcloud
Schulcloud
Monatsarchiv